KiPS Kinderpsychologische Praxis hält sich an die datenschutzrechtlichen Vorschriften der DSGVO (EU Datenschutzgrundverordnung) bei der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten. Der Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten hat bei uns eine hohe Priorität.

Die folgende Information erklärt im Detail, welche Daten wir von Ihnen verwalten, wie wir sie verarbeiten und nutzen:

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich, und an wen können Sie sich wenden?

KiPS Kinderpsychologische Praxis

Mag. Lisa Horky & Mag. Christina Marhold
Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt
praxis@kips-bgld.at
T: +43 650 641 972 4

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen einer Psychologischen Behandlung von Ihnen erhalten. Zu den personenbezogenen Daten zählen Ihre Personalien wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Kontaktdaten, etc.

3. Wo werden Ihre Daten verarbeitet und gespeichert?

Ihre allgemeinen und personenbezogenen Daten werden in schriftlicher Form gespeichert.
Verarbeitungsort und Speicherort: Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt

4. Welche Sicherheiten haben Ihre Daten?

• Ihre Daten werden kontinuierlich gesichert und dabei auch alle gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eingehalten
• Ihre Daten sind jederzeit nur von Berechtigten abrufbar

5. Wer erhält Ihre Daten?

Ihre Daten werden schriftlich verwaltet. Wir sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu bearbeiten.

6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert und verarbeitet?

Lt. Psychologengesetzt § 35 sind wir gesetzlich dazu verpflichtet Ihre Daten 10 Jahre lang aufzubewahren. 

Zudem sind die gesetzlichen Mindestspeicher- und Mindestaufbewahrungsfristen im DSVGO (EU-Datenschutz Grundverordnung) geregelt. Die genaue Auflistung unter: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/eu-dsgvo-speicher-und-aufbewahrungsfristen.html

7. Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu?

Sie haben jederzeit:
• Das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten
• Ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung
• Ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechtes

8. Was ist das Ziel betreffend Datensicherheit?

Unser Ziel ist es, alle erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit der Datenverarbeitung zu gewährleisten und Ihre personenbezogenen Daten so zu verarbeiten, dass sie vor Zugriffen durch unbefugte Dritte geschützt sind.